Am Freitag, dem 16. September, trafen sich die Kinder der Klasse 1 mit ihren Familien und ihrem Klassenlehrer in Siebenstern, um sich bei einem gemeinsamen Nachmittag näher kennen zu lernen. 

Wanderung11 2016

Die Eltern hatten eine Schnitzeljagd für die Kinder vorbereitet, in deren Verlauf die Kinder mit kleinen gereimten Rätseln um den Ort geführt wurden. Belohnt wurden sie am Ende mit einer Schatzkiste voller süßer Sachen.

Wanderung 1 2016

Zum Abschluss stärkten sich alle in gemütlicher Runde mit leckerer Grillwurst und freuten sich bereits auf das nächste gemeinsame Treffen. 

Tag der offenen Tür 2016

Ein abwechslungsreiches und ereignisreiches Schuljahr liegt hinter uns.
Aber vor uns liegen sechseinhalb Wochen Ferien!

Allen Kindern, Eltern und den anderen Lesern unserer Homepage
wünschen wir schöne, erholsame und sonnige Ferientage.

Das Kollegium der Grundschule 

Zu Beginn der letzten Woche erreichte uns die gute Nachricht, dass unsere
kleine Grundschule beim Sportabzeichen-Wettbewerb des Jahres 2015 unter 
allen teilnehmenden Schulen des Kreises Höxter mit 67 Sportabzeichen,
das sind 68,36 % unserer Schulkinder, den ersten Platz errungen hat.
Am Tag des Sommeranfangs veranstalteten wir den Laufabzeichen-Wettbewerb.
In den Klassen 1 und 2 errangen vier Kinder das Laufabzeichen in Bronze
(15 Minuten Ausdauerlauf) und 33 Kinder das Laufabzeichen in Silber
(30 Minuten Ausdauerlauf).
In den Klassen 3 und 4 errangen fünf Kinder das Laufabzeichen in Bronze,
vier das Laufabzeichen in Silber und 43 Kinder sowie drei Lehrerinnen bzw.
Lehrer das Laufabzeichen in Gold (60 Minuten Ausdauerlauf).
Am kommenden Samstag, dem 25. Juni, soll nun das verschobene
Schulsportfest statt finden. Wenn das Wetter mitspielt, werden die Leistungen
bei diesen Vorgaben sicherlich bemerkenswert sein. 

 

Am Montag, dem 20. Juni, wurden die Klassen eins bis vier von der freiwilligen Feuerwehr
Dringenberg besucht.
Auf dem Schulhof standen plötzlich zwei Feuerwehrwagen mit Blaulicht, aus denen
fünf Feuerwehrmänner und fünf Vertreter der Jungfeuerwehr stiegen.
Sie kamen zu einem Einsatz der besonderen Art.
Sie berichteten in jeder Klasse anschaulich über ihre Einsatzbereiche, ihre Tätigkeiten 
und ihre Ausbildung. 
Ein Feuerwehrmann präsentierte sich in voller Montur mit Sauerstoffmaske und
Sicherheitskleidung, um auch so den vermeintlichen Ernstfall zu verdeutlichen.
Danach konnten die Feuerwehrwagen von den Schulkindern intensiv untersucht werden.
Zum Abschluss fand unter sachkundiger Leitung noch eine Räumaktion der Schule statt,
bevor die Feuerwehr die Schule mit "tatütata" wieder verließ.


Feuerwehr2016